Album mit Briefen aus der britischen Kriegsgefangenschaft von Richard Cohn (1895-1971) an seine Familie in Berlin

Richard Cohn (29.7.1895 - 11.8.1971)

2004/99/1/1.001-1.019
Archiv
Postmitteilung
Textil, Papier, Tinte, Metall
Calais 15.8.1917 bis 6.9.1919
Höhe: 27.5 cm Breite: 17.5 cm Tiefe: 3.5 cm geschlossen gemessen; Zusatzmaße: aufgeschlagen
Schenkung von Wilfried von Rekowski
Briefe auf vorgedrucktem Papier für "Prisoners of War", die Richard Cohn aus britischer Kriegsgefangenschaft 1917-1919 in Calais an seine Familie in Berlin geschrieben hat.
In die erste Seite sind drei Karten eingeklebt, mit denen die Familie Cohn benachrichtigt wurde, dass sich Richard Cohn in britischer Kriegsgefangenschaft befindet.

Die Briefe wurden in einen grünen Einband mit floralem Stoffmuster und metallverstärkten Ecken gebunden.
Beiliegend 18 weitere Briefe, die nicht mit eingebunden wurden.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen