Sammeldatensatz: Drei Rotkreuzbriefe an Hermann Ostrel in Tel Aviv von Hermann Wallach (1883-1941)

2004/144/0/1-4
Archiv
Postmitteilung
Papier, Tinte
Berlin 7.9.1941
Höhe: 21 cm Breite: 13.8 cm Briefe
Schenkung von Gila Pardo
Vordrucke, masch. ausgefüllt, handschriftlich Unterschriften, Datums- und Nummernstempel,

Drei Rotkreuzbriefe von Hermann Wallach und seiner Frau Berta, geb. Katz an Gerda und Ruth Wallach, die offensichtlich nach Palästina auswandern konnten und zu der Zeit bei Hermann Ostro in Tel Aviv wohnten. Die Briefe beinhalten nur kurze Grüße und Fragen nach dem Befinden, sie sind mit Mutti und Papa unterzeichnet. Das Ehepaar Wallach wurde am 14.11.1941 nach Minsk deportiert und ist seitdem verschollen.
Zur Stiftung gehört auch das Fragment eines Briefumschlages mit der Tel-Aviver Adresse.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen