Schuldquittung des Juden Nathan Spanier (1575-1646)

Nathan Spanier (1575 - 12.11.1646)

2004/146/1
Archiv
Papier, Tinte, Siegellack
Stadthagen 17.10.1624
Höhe: 32.5 cm Breite: 20.1 cm
Siegel: spanisches Wappenschild mit Davidstern, darunter die Initialen N. I.; darüber hebr. Schrift
Hadernpapier, handgeschöpft, Wasserzeichen, beidseitig handschriftlich mit eisenhaltiger Tinte beschrieben, gesiegelt,

Schuldquittung des Juden Nathan Spanier aus Stadthagen über eine Schuld des Drosten Ottrave von Landsberg.
Das Schriftstück ist von Nathan Spanier gesiegelt worden.
Er war der erste aschkenasische Jude, der in Altona das Aufenthaltsrecht bekam.

Transkription lt. Verkäufer:

Ich Nahtan spanier Jude zuhm stadt
hagen beken midt dusser meiner
eigen handt das Ich habbe endtfangen
van dem gestrengen woledln undt vesten
orttraben van landes bergk drey
hundertt reichs thaller welche mihr
vor gange mühely [??] neben 9 thaller
zinse sein belhagett gewessen, weil
Ich aber von gemeltten Herrn Drosten
ein handschriffett neben ettlichen
pffanden wy in der handschriffte
undt reversch vor zeichendt welche
sex hundertt reichs thaller gestanden
ist hunh ales bezaletrt bis uff drey
hundert reichs thaller, vorpfliche
mich hier midt wan ich uff
kunfftigen ostern an. 1625 dy
drey hundertt reichs thaller
neben 18 reichs thaler zinse
bekum, da ich dan solche
pfande unmdt handt schrifft so gutt Ich
dy andtfangen will wider uber libern
bey vor pffendung aller meiner
habbe undt gutter ales ohn gefehdre
ist dis zu uhrkundt mein
eigen Handt undt sigel, so geschehen
den 17 octtober an. 1624

Nahtan spanier
Jude mein eigen handt

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen