2005/38/2
Kunst
Bronze, patiniert
Berlin 1919
Höhe: 18.3 cm Breite: 14.2 cm Tiefe: 9.5 cm
Sockel vorne rechts: "Kroner"
Schenkung von Marion und Dodo Kroner
Kurt Kroner kam über die Literatur zur Bildhauerei. Er schuf zahlreiche Büsten, unter anderem von Gerhart Hauptmann, Ernst Toller und Ferdinand Tönnies, die auch sein Selbstverständnis als Künstler prägten.
In symbolhaft-visionären Skulpturen zeigte er elementare Zustände menschlicher Existenz. Bei den Zeitgenossen riefen sie geteilte Reaktionen hervor. Unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges war Kroners Kunst für viele, die utopisch-sozialistischen Ideen nahe standen, der "Aufbruch zu einer neuen Kunst, ja einer neuen Welt und Menschlichkeit."

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen