Erwin Zimet (1912-1989) und andere Lehrer im Lager Zbaszyn

2004/140/190
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie auf Silbergelatine-Barytpapier, verso: Bleistift
Zbaszyn (Polen) 11.1938 bis 3.1939
Höhe: 6.5 cm Breite: 8.7 cm
hs. mit Bleistift: "EZ (left) / ? Zbazyn w. teachers / Erwin on left"
Schenkung von Lilli Gehr Zimet
S/W-Fotografie. Eine Gruppe von Männern und Frauen steht im Schnee und blickt nach oben zum Fotografen.

Es handelt sich um die Lehrer im Lager Zbaszyn, einem Lager an der deutsch-polnischen Grenze, in dem Juden mit polnischer Staatsangehörigkeit untergebracht waren, die im Oktober 1938 aus Deutschland ausgewiesen wurden. Nachdem auch Polen sich weigerte, sie aufzunehmen, waren die Menschen hier monatelang provisorisch untergebracht. Zu ihnen gehörte auch Erwin Zimet, der auf dem Bild links unten abgebildet ist. Er übte seinen Beruf als Rabbiner im Lager weiter aus und erteilte den Kindern Hebräischunterricht.

Die Fotografie wurde aus einem vorgedruckten Fotopapier für Fotopostkarten ausgestanzt (auf der Trägerseite sind Reste des Bedrucks sichtbar).
Büttenrand

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen