"Judenstern" von Gertrud Schulze geb. Lewin (1877-1958)

Geitel & Co.

2005/212/43
Alltagskultur
Baumwolle, bedruckt
Berlin 1941 bis 1945
Höhe: 11 cm Breite: 10 cm
"Jude"
Zum historischen Kontext s. "Bitter Bonnets and Badges", in: Eric Silverman: A Cultural History of Jewish Dress , London, New York, 2013, S. 47-67
Schenkung von Gilbert Schulze-Hessing
Schwarz bedruckter, gelber Baumwollstoff mit Davidstern und Inschrift im Zentrum; ausgeschnitten aus einer Stoffbahn; um den Stern herum verläuft eine gestrichelte Schneidelinie; der Stern ist unbenutzt.

Gertrud Schulze, geb. Lewin aus Berlin-Neukölln, Blumenbinderin, Mutter von zwei Kindern evangelischen Glaubens und seit 1920 verwitwet, wurde im Januar 1944 nach Theresienstadt deportiert und dort 1945 befreit.


Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen