Der Weg ins Grauen. Aus der Mappe "Der Golem - Prager Phantasien"

Gustav Meyrink (19.1.1868 - 4.12.1932), Hugo Steiner-Prag (12.12.1880 - 10.9.1945)

2002/228/12
Kunst
Druckgrafik
Lithografie
Leipzig: Kurt Wolff Verlag 1916
Höhe: 33.5 cm Breite: 24.5 cm Blattmaße
u.r. (im Stein): H ST-P
Hadamowsky , Franz; Mayerhöfer, Josef (Hgg.): Hugo Steiner-Prag. 12. Dezember 1880 - 10. September 1945. Festgabe anläßlich der Gedächtnisausstellung zum 75. Geburtstag, Wien: Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Nationalbibliothek Wien 1955. Bilski, Emily D.: Golem! Danger, Deliverance and Art, Kat. The Jewish Museum New York, New York: Jewish Theological Seminary of America 1988.
Lithographie auf Maschinenbütten von Hugo Steiner-Prag (1880-1945) aus der Mappe "Der Golem - Prager Phantasien", 12. Blatt.

Das dunkle, hochformatige Blatt zeigt eine punktuell beleuchtete und oben gegen eine Wand stoßende lange leicht gekrümmte Treppe. Eine lange hagere männliche Gestalt, deren Züge im Dunklen liegen, tastet sich vorsichtig an ihrer rechten Wand hinunter. Vor ihm liegen zwei in der Mitte großflächig geborstene Stufen.
Dem Text nach führt diese gespenstische Treppe in das Versteck des Golem, das "Zimmer ohne Zugang".

"Dann sah ich: Schmale steile Stufen liefen hinab in tiefe Finsternis. Ich stieg hinunter. Eine Zeitlang tastete ich mich mit den Händen die Mauern entlang, aber es wollte kein Ende nehmen..."

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen