Plakette aus dem Besitz von Claire Kallmann(1906-2005) zur Erinnerung an die russischen Pogrome

Rachel Margaretha van Dantzig (1878 - 1949)

2005/192/227
Alltagskultur
Gelbguss
Niederlande 1914 bis 1918
Höhe: 3.3 cm Breite: 2.3 cm Tiefe: 0.2 cm
Sch'ma Israel [Vorderseite, hebr. Inschrift] Voor / De Pogrom / Slachtoffers [Rückseite, außen] / Auf! / Deine Hilfe für uns / Op! / Ons Ter Hulpe / Ps. 44.27 [hebr. Inschrift, Rückseite, innen]
I was given during the First World War 1916 / Foster Parents in Holland. They gave me / this pendant / It reads in Dutch: / "Help us"! Ps. 44-27 / "For the Pogrom Victims." / On the other side: / Left upper corner soldiers having murdered / the Familiy. The dieing Father prayed: / "Shma Yisroel"! (hs., mit Kugelschreiber, auf beigefügtem Zettel]
Vergleichsobjekt siehe Onlinekatalog des Joods Historisch Museum in Amsterdam unter www.jhm.nl [Inventarnummer: 01504]
Schenkung vom Cape Town Holocaust Centre
Plakette mit Darstellung zur Erinnerung an die russischen Pogrome; oben ist zur Aufhängung ein Ring angebracht.
Auf der Vorderseite wird in Reliefdarstellung ein bärtiger Mann gezeigt, der eine vor ihm liegende tote Frau mit ihrem Kind beklagt und die Hände zum Himmel erhebt. In der linken oberen Ecke befindet sich eine Gruppe von Männern auf dem Rückzug. Oben über den beiden Personengruppen der Täter und der Opfer steht die hebräische Inschrift. Auf der Rückseite befindet sich außen eine niederländische Widmung, innen ein Zitat aus den Psalmen in hebräisch und niederländisch.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen