Teleskopschlagstock der Sicherheitspolizei aus dem Besitz von Albert Rosenthal (1892- ca.1981)

2006/7/49
Alltagskultur
30er Jahre des 20. Jahrhunderts
Höhe: 31 cm Durchmesser: 3 cm höhe=Länge ohne Lederschlaufe; Lederschlaufe = zusätzlich 14 cm; Sondermaße = auseinandergezogen
Auf dem Knauf: "SIPO / D.R.P.A."
Schenkung von Rolf Werner Rosenthal
Aus Stahl gefertigter Schlagstock, der sich teleskopartig auf seine volle Länge auseinanderziehen bzw. mit einer Schleuderbewegung expandieren lässt und an dessen Ende eine Eisenkugel befestigt ist.
Er besteht aus drei Segmenten, wobei das Griffstück als Aufnahme für die Innensegmente dient. Der Schlagstock hat eine Lederschlaufe, die um das Handgelenk gelegt wird.

Albert Rosenthal führte diesen Schlagstock in den 1930er Jahren in Berlin zur Selbstverteidigung mit sich. 1936 emigrierte seine Familie in die USA.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen