Brosche aus dem Besitz der Familie Abraham/Aram

2011/15/4
Alltagskultur
Metall, Silber, Pyrit, Glasperlen mit Perllüster
vermutlich ca. 1900 bis 1938
Höhe: 0.9 cm Breite: 5.1 cm Tiefe: 0.3 cm
Schenkung von Henri W. Aram
Längliche Brosche mit fünf nebeneinander angeordneten künstlichen weißen Perlen.

Die Brosche besteht aus einer Art Steg, der aus 23 runden Halterungen zusammengesetzt ist, in denen sich jeweils ein messingfarbenes, prismenartig zugeschnittenes Steinchen befindet. Zwischen je drei Steinchen ist eine Perle angebracht. Auf der Rückseite befindet sich eine Nadel, die sich mittels eines Scharniers ausklappen lässt. Sie wird zum Befestigen in einem Haken am anderen Ende der Brosche festgeklemmt.

Vermutlich stammt die Brosche aus dem Besitz von Rosa Aram (früher Rosa Abraham), geb. Riesenfeld, die 1938 mit ihrer Familie nach Australien emigrierte.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen