Schmuckmappe der Jüdischen Gemeinde Berlin mit Spendenmarken zum Wiederaufbau der zerstörten Synagogen

Neisser-Druck

2011/27/0
Archiv
Druckerzeugnis
Karton, Papier
Berlin 1949
Höhe: 29.8 cm Breite: 20.9 cm Zusatzmaß: aufgeschlagen
Schenkung von Barbara und Peter Waßmund
Faltmappe mit zehn Spendenmarken, auf denen zerstörte Berliner Synagogen abgebildet sind. Der Wert der Marken liegt zwischen 0,50 M und 5,00 M, jedem Wert ist eine Farbe zugeordnet. Die Marken werden durch eine goldfarbene Einfassung gerahmt.
Deckblatt: Die Jüdische Gemeinde zu Berlin dankt ihren Freunden und Gönnern für die opferfreudige Liebe zum Wiederaufbau ihrer zerstörten Gotteshäuser. Folgende Synagogen sind abgebildet: Synagoge Pestalozzistrasse, Synagoge Rykestrasse, Synagoge Levetzowstrasse, Synagoge Prinzregentenstrasse, Alte Synagoge Heidereuter Gasse, Friedenstempel Markgraf Albrecht Str., Synagoge Münchener Strasse, Synagoge Fasanenstrasse, Synagoge Kottbuser Ufer, Neue Synagoge Oranienburgerstrasse

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen