Medaille anlässlich der Hochzeit von Siegmund Rosenbaum und Dora Hamburger

2011/42/0
Alltagskultur
Aluminium
Deutschland 1898
recto: " FRANKFURT A. M. / MANNHEIM GREBENSTEIN (Umschrift) / UNSERN / KINDERN / SIEGMUND ROSENBAUM / auf hebr.: "Schimschon" (=Samson) UND DORA HAMBURGER / auf hebr.: "Tirza" ZU IHRER VERMÄHLUNG / VON K. U. L. H. / verso: [hebr.]
Medaille mit deutscher und hebräischer Inschrift, dem Hochzeitspaar von den Eltern gewidmet.

Vorderseite: deutsche und hebr. In- und Umschrift, drei Lorbeerzweige, sechszackiger Stern, umgeben von zwei kleineren fünfzackigen Sternen. Umlaufende Inschrift auf hebr.: "be-jom chatunatem we be-jom simchat le-chem jom Datum schewat 5658 (= Am Tag eurer Hochzeit und am Tag eurer Freude ...5658)

Rückseite: Hochzeitsbaldachin, der zwei Wappen vereinigt: Das linke zeigt einen stilisierten (Rosen-?)Baum, das rechte ist an das Hamburger Stadtwappen angelehnt. Darunter mittig zwei sich reichende Hände, unter diesen in die Umschrift eingearbeitet ein kleiner fünfzackiger Stern. Umlaufend auf hebr.: "..ke Schoschana bejn ha-chochim, ken dodi bejn ha-banim: jaffa at reiti ke tirza"

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen