Sammlung Familien Loewenberg / Gradnauer

Konvolut/125/0
Görlitz, Berlinchen, Portland ca. 1882 bis 2012
Schenkung von Evelyn Lowen Apte
Die Sammlung enthält Dokumente und Fotografien sowie einige Objekte zu den Familien Loewenberg und Gradnauer. Im Mittelpunkt steht das Ehepaar Herrmann Loewenberg (1887-1965) und Else geb. Gradnauer (1902-1998). Neben Lebensdokumenten und Unterlagen zu ihrem beruflichen Werdegang ist die Korrespondenz überliefert, die das Paar sich in den Monaten vor der Eheschließung schrieb. Enthalten sind außerdem Militärpapiere aus dem Ersten Weltkrieg und Fotografien, die an Kriegsschauplätzen an der West- und an der Ostfront entstanden sind. Die Tätigkeit Herrmann und Else Loewenbergs in der Jüdischen Gemeinde Görlitz bzw. in verschiedenen jüdischen Vereinen spiegelt sich in weiteren Dokumenten wieder, während die Anfangszeit im Exil in den USA in einem Fotoalbum festgehalten ist. Die Familiensammlung enthält auch ein Konvolut an Briefen, die Else Loewenbergs Eltern zwischen 1938 und 1940 aus Berlin in die USA sandten. Weitere Briefe betreffen die Flucht ihrer Mutter, Blanka Gradnauer geb. Wittenberg (1870-1940), die im Sommer 1940 mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Schanghai reiste, wo sie wenige Tage nach ihrer Ankunft verstarb. Auch die Emigrationsbemühungen von Else Loewenbergs Schwester Hilde Nathansohn (1914-1942) verliefen tragisch: Briefe und Postkarten, die sie an Bord der St. Louis und nach der erzwungenen Umkehr des Schiffes nach Europa aus Frankreich schrieb, legen Zeugnis von dem Flüchtlingsdrama ab.

Die Schlagworte beziehen sich auf den gesamten, im angehängten Findbuch aufgeführten Bestand.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen