Gruppenporträt von Isaak und Hulda Hilsenrath-Rosner (1879-1945) mit ihren drei jüngsten Kindern

2011/73/39/001
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie (Reproduktion)
vermutlich Leipzig Reproduktion des Originals von ca. 1914 bis 1918
Höhe: 8.4 cm Breite: 11.6 cm
M. (Stempel schwarz):"496" u.r. (hs. mit Kugelschreiber):"2154"
Schenkung von Leonie und Walter Frankenstein
Fotografie (s/w), Querformat, Reproduktion, oben auf S. 39 eines Fotoalbums.
Unter der Fotografie zwei aufgeklebte Zettel(maschinenschriflich): "Hulda och Isaak Hilsenrath-Rosner / Farföräldrar till Leonie Frankenstein / med tre av sina barn David, Toni, Max // 4:e barnet, sonen Josef som är far / till Leonie Frankenstein född Rosner / finns inte med på bilden"

Diie Aufnahme zeigt eine Frau, einen Mann und drei Kinder in einem Fotoatelier. Die Frau (Hulda Hilsenrath-Rosner) ist am linken Bildrand zu sehen. Sie trägt eine dunkle Bluse mit floralem Muster, einen dunklen Rock sowie eine Brille. Rechts neben ihr stehen zwei Jungen und ein Mädchen. Einer der Jungen (Karl Max Hilsenrath-Rosner) steht vorne und trägt einen Matrosenanzug. Links hinter ihm steht der andere Junge (David Hilsenrath-Rosner), der eine dunkle Jacke und eine Brille trägt. Rechts neben ihm steht das Mädchen (Jetty Rachel, genannt Toni, Hilsenrath-Rosner). Am rechten Bildrand ist der Mann (Isaal Hilsenrath-Rosner) zu sehen, der in einem Stuhl sitzt und einen dunklen Anzug trägt.

Auf dem Bild fehlt der älteste Sohn der Familie Josef Leib Hilsenrath-Rosner (der Vater von Leonie Frankenstein). Vermutlich diente er zu diesem Zeitpunkt als Soldat im 1. Weltkrieg.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen