Ehevertrag zwischen Siegmund Rosenbaum (1860-1941) und Dora Hamburger (1876-1939)

2011/155/0
Archiv
Urkunde
Papier, Tinte, Papiersiegel
Frankfurt a.M. 21.1.1898
Höhe: 33.2 cm Breite: 21.1 cm Sondermaß: aufgeschlagen
Schenkung von Rachel Flint
Notariatsurkunde, Fadenheftung, zwei Doppelblätter, Vordruck, handschriftlich ausgefüllt, Gebührenmarken und Stempel.

Vor dem Notar und Rechtsanwalt erschienen die Verlobten Siegmund Rosenbaum und Dora Hamburger (in Begleitung ihres Vaters Leopold Hamburger) um einen Ehevertrag zu schließen. Die Identität der Anwesenden wurde durch den Rechtsanwalt Joe Oppenheimer bestätigt. In acht Artikeln regeln die Partein die finanziellen Verhältnisse der zukünftigen Ehe. Ein beigefügtes Verzeichnis listet alle Gegenstände auf, die die Braut in die Ehe bringt. Das Vermögen der Braut übersteigt an Wert bei weitem das des zukünftigen Ehemanns.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen