Ausweis zur bevorzugten Abfertigung vor Amtsstellen für Julius Fliess (1876-1955)

1999/256/1
Archiv
Urkunde
Schreibgewebe, Fotografie, Metall, Tinte
Berlin 30.1.1939
Höhe: 10.6 cm Breite: 15.2 cm aufgeschlagen
Schenkung von Dorothee Fliess
Ausweisvordruck, handschriftlich ausgefüllt, Passbild geklammert.

Aufgrund seiner Verwundung im Ersten Weltkrieg und aufgrund hoher Verdienste wurde Julius Fliess dieser Ausweis ausgestellt. Er berechtigte ihn dazu, in öffentlichen Ämtern und Behörden bevorzugt bedient zu werden. Zu dieser Zeit war Fliess bereits nur noch als "Rechtskonsulent" für ausschließlich jüdische Mandanten zugelassen.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen