Sammeldatensatz: Sammlung Familie Halberstaedter

2002/118/0/1-155
Militsch, Breslau, Rybnik, London u.a. 1832 bis 1977
Schenkung von John L. Hillelson
Die Sammlung enthält 155 Objekte (davon 20 Fotografien, 3 Fotoalben, 5 dreidimensionale Objekte, in deutsch und englisch) zu vier Generationen der Familie Halberstaedter aus Oberschlesien. Die Familie war im 19. Jahrhundert als Textilhändler in Militsch ansässig. Ludwig Halberstaedter wurde am Beginn des 20. Jahrhunderts ein bekannter Wissenschaftler auf dem Gebiet der Radiologie an der Berliner Universität, bevor er 1933 nach Palästina emigrierte. Sein Sohn Max wurde ebenfalls Mediziner und war in Großbritannien tätig. Das Konvolut enthält zahlreiche Dokumente aus dem 19. Jahrhundert wie Verträge, Urkunden, Fotografien und Korrespondenz zwischen den Familienmitgliedern. Des weiteren sind Fotoalben von Ludwig und Max Halberstädter aus der Zeit von 1905 bis 1949 enthalten sowie einige Orden aus dem Ersten Weltkrieg.

Die Schlagworte beziehen sich auf den gesamten, im angehängten Findbuch aufgeführten Bestand. Einzeln aufgenommene Objekte finden sich unter "gehört zu".


Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen