Josef Hochfeld (1912-2004) kurz nach der Entlassung aus dem KZ Sachsenhausen

2011/245/93
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Papier, Tinte
1.1939
Höhe: 7.5 cm Breite: 4.9 cm
Schenkung von Frank R. Hochfeld und Hanna Renning
Schwarzweißfotografie, Hochformat. Brustbild, frontal aufgenommen.

Die Fotografie zeigt Josef Hochfeld mit kurz geschnittenem Haar, kurz nach seiner Entlassung aus dem Konzentrationslasger Sachsenhausen. Im Zuge des Novemberpogroms wurde Josef Hochfeld verhaftet und kam in das KZ Sachsenhausen. Nach seiner Entlassung am 17. Januar 1939 emigrierte er mit seiner Frau nach Tientsin (China), wo er als Apotheker und Chemiker tätig war.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen