Zeugnis der Religionsschule der jüdischen Gemeinde zu Berlin für Mirjam Frank

2003/145/11
Archiv
Urkunde
Papier, Tinte
Berlin Halbjahr 1932/33 1932 bis 1933
Höhe: 19.5 cm Breite: 21 cm
Schenkung von Irving und Miriam Klothen
Vordruck, handschriftlich ausgefüllt, mit Unterschrift des Schulleiters, des Lehrers Ferdinand Last und des Vaters der Schülerin, Walter Frank.

Das Zeugnis stammt aus dem Halbjahr 1932/33 der Religionsschule der jüdischen Gemeinde aus Berlin.

Mirjam Frank wurde am 6. Februar in Berlin-Wilmersdorf geboren. Sie emigrierte im April 1939 nach England.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen