Ausweis für Cilly Meyer (1898-1978) im Ghetto Schanghai

2011/242/45
Archiv
Urkunde
Papier oder Karton, Tinte, Stempelfarbe
Schanghai 21.4.1944
Höhe: 9.3 cm Breite: 14.6 cm aufgeschlagen
Hinweise bei Verlust des Ausweises usw.
Schenkung von Trude Meyer
Ausweis ("Resident Certificate"), Klappkarte mit Passfoto in chinesischer und englischer Sprache.

Am 12.05.1943 musste Cilly Meyer gemeinsam mit ihrer Familie in den von den Japanern eingerichteten Ghetto-Bezirk Hongkew in Schanghai umziehen. Der Ausweis ("Resident Certificate") von Cilly Meyer enthält Angaben zur Person ("Ger. Ref." = German Refugee), ein Passfoto, 2 Fingerabdrücke und einen gelben Streifen, der die Inhaberin als Jüdin ausweist. Der Vordruck ist auf chin. und engl. Auf der Rückseite sind Hinweise in englisch abgedruckt.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen