Familie Silberstein

2000/79/3
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie (Reproduktion)
Berlin-Lichterfelde um 1937
Höhe: 6.1 cm Breite: 9.6 cm
M. (hs. mit Kugelschreiber): "Silberstein´s 1937 / Vater-Mutter- / Schwester + Ich / Lichterfelde"
Schenkung von Alfred Silberstein
Fotografie (s/w), Querformat:

Die Aufnahme zeigt einen Mann, eine Frau, ein Mädchen und einen Jungen, die auf einem Weg im Freien stehen. Hinter ihnen ist eine Grünanlage zu sehen. Die Frau und der Mann tragen jeweils einen langen, dunklen Mantel und einen Hut. Die beiden Kinder tragen knielange Mäntel, dunkle Mützen und Kniestrümpfe. Personen von links nach rechts: Hansi Silberstein, Käthe Silberstein, Alfred Silberstein, Berthold Silberstein.

Berthold und Käthe Silberstein betrieben bis zum Novemberpogrom das Kaufhaus "Bora" im Gardeschützenweg 66 in Berlin. 1943 wurde die Familie nach Auschwitz deportiert; nur die beiden Kinder überlebten.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen