Feldpostkarte von Fritz Rosemeier an Käthe Birnbaum: Das Gefallenendenkmal der 33. königlich-preußischen Reserve Division

Fritz Rosemeier

VAR 87/8/1/014
Fotografische Sammlung
Postmitteilung
Fotografie, verso: Bleistift
Frankreich Datum des Textes 21.4.1917
Höhe: 13.9 cm Breite: 8.9 cm
l. (hs. mit Bleistift)://"d. 18/ 7. 17. / Einen herzl. Gruß / sende / Fr. Rosemaier. / Wie geht es Ihrem Mann, / hoffentlich gut! Was ich / auch von mir sagen / kann. Sonst ist hier / Ruhe, bald [...]. // [...] Fr. Rosemeier / 13. Com. K. d. [...] 987"// r. (hs. mit Bleistift)://" Feldpost / Frau / K. Birnbaum / [...] / Berlin N. / Danzigerstr. 8 / Hartwigstr. 107 [.] II."// o.r. (Stempel schwarz)://" K.D. Feldpost / 21.4.17.4-5 N"// r.m. (Stempel blau)://" S.P. / S.K. 13."//
Schenkung von Ilse Mandelbaum
Fotografie (s/w), Hochformat

Die Aufnahme zeigt ein Denkmal aus Stein. Es hat die Form eines Turmes und steht leicht erhöht. Zu ihm hinauf führt eine Treppe. Am Fuße des Denkmals liegen zwei große steinerne Löwen. Vorne ist eine steinerne Tafel in das Denkmal eingelassen auf der steht: "Die königlich-preussische 33. Reserve Division ihren für des Vaterlandes Ehre und Freiheit Gefallenen Helden im Kriege 1914-19[.]". Hinter dem Denkmal befindet sich ein Hang. Im Vordergrund sind einige Kreuze und Grabsteine zu sehen.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen