"Sammelt Liebesgaben für unsere Krieger" - Aufruf von Hermann Günther Rathenau (1907-1963)

2001/105/367/002
Archiv
Papier, Tinte
Berlin 14.1.1915
Höhe: 3.5 cm Breite: 12.3 cm
Schenkung von Jan J. Rathenau
Kleines, liniertes, von Hand beschriftetes Blatt.

Hermann Rathenau fordert mit diesem Aufruf, für die im Feld stehenden Soldaten zu sammeln. Vermutlich aus einem Spiel der drei Kinder von Fritz Rathenau.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen