Wurzelkerze - Kunstautomat, 1. Runde

Alexis Hyman Wolff

2013/415/0
Kunst
Wachs, Textil
Berlin 2013
Höhe: 3.5 cm Breite: 3 cm Tiefe: 19 cm Durchmesser: 1.6 cm Kerze liegend, Durchmesser unten
Kerze aus Bienenwachs in Form einer Wurzel handgegossen von Alexis Hyman Wolff.

Die gelbe Kerze zeigt einige schwarze Farbpartikel auf, sie ist mehrfach gewunden und besitzt einen langen Docht.

Das Werk thematisiert die Suche nach den eigenen Wurzeln - die Fundstücke aus der kalifornischen Heimat formte die Künstlerin ab und goss sie mit Bienenwachs nach.

Die Künstlerin über ihr Werk: "Wie die Jahrzeit-Kerze, die traditionell am Todestag von Angehörigen oder Nahestehenden angezündet wird, soll diese Wurzelkerze einen Raum für das Nachdenken über Tradition und Vermächtnis öffnen. Die verschiedenen Wurzeln, die ich für diese Arbeit in Wachs gegossen habe, sammelte ich auf einer Reihe von Wanderungen in Kalifornien. Darunter finden sich Wurzeln von verschiedenen Bäumen und Büschen, wie z.B. der amerikanischen Sykomore (Maulbeer-Feige) und der Eiche."

150 Exemplare des Werkes wurden 2013 in der ersten Bestückungs-Runde des Kunstautomaten im Jüdischen Museum Berlin verkauft.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen