Fotoalbum von Olga Irén Fröhlich (1904-1995) aus der Nachkriegszeit

2014/299/0
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie
Bremen u.a. ca. 1950 bis 1970
Höhe: 24.2 cm Breite: 21.5 cm Tiefe: 4.5 cm Album zugeklappt
Schenkung des Vereins Lastoria e.V. Bremen
Fotobuch mit 204 schwarz-weißen und Farbfotografien in einem schwarz-orangem Einband und mit Fadenbindung. Auf dem Buchrücken befindet sich eine goldene Prägung "foto". Die Fotografien sind mit Fotoecken auf den Seiten fixiert oder aufgeklebt.
Auf der Innenseite des Einbandes befindet sich links oben ein roter Aufkleber mit einer weißen Beschriftung:"Photo / Brockhaus / Bremen / Tel. 29211"

Die Aufnahmen zeigen Olga Irén Fröhlich bei Bühnenauftritten und im Tonstudio sowie Renate Noack bei ihrer Arbeit im Varieté Astoria in Bremen.
Desweiteren befindet sich eine Vielzahl Fotografien in dem Album, die Olga Irén Fröhlich mit ihren Freunden und Bekannten zeigen, wobei v.a. Ruth Bahn-Flessburg besonders oft dargestellt ist. Zudem befinden sich einige Porträtfotografien von Renate Noack in dem Album, die zum Teil mit liebevollen Widmungen für Olga Irén Fröhlich versehen sind.

Olga Irén Fröhlich war 1933 in die Schweiz emigriert, wo sie 1939 zum zweiten Mal geheiratet hatte. 1951 trennte sie sich von ihrem Mann und kehrte nach Deutschland zurück. Ihr erstes Engagement erhielt sie in Essen, ab 1952 trat sie wieder im Varieté Astoria in Bremen auf; ab 1953 wohnte sie auch in Bremen. Sie arbeitete u.a. für die Sender Freies Berlin, RIAS und Radio Bremen. Die künstlerische Leiterin des Astoria, Renate Noack (gest. 1973), wurde ihre Lebensgefährtin.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen