Bildpostkarte: Das Gemälde "Clown" von Joseph Kutter (1894-1941)

Franz Hanfstaengl (1804 - 1877), Joseph Kutter (12.12.1894 - 2.1.1941)

2014/299/42/001
Fotografische Sammlung
Druckerzeugnis
Papier, verso: Tinte
München: Hanfstaengl ca. 1950 bis 1960
Höhe: 14.8 cm Breite: 10.5 cm
u.r. (im Druck): "Joseph Kutter"
M. (im Druck): "Hanfstaengl-Künstlerpostkarte Nr. 492. Copyright 1955 by Franz Hanfstaengl München. Printed in Germany" u.r. (im Druck): "Joseph Kutter 1894-1941 / Clown / Nach dem farbigen Hanfstaengl-Druck" u.m. (hs. mit Tinte blau): "In Dankbarkeit / zum Andenken an / die Erinnerung!"
Schenkung des Vereins Lastoria e.V. Bremen
Farbige Postkarte, montiert oben auf Seite 42 eines Fotoalbums.

Auf der Vorderseite der Postkarte ist ein Gemälde zu sehen, welches einen Clown zeigt, der als Schulterstück dargestellt ist.

Joseph Kutter, Gründungsmitglied der Luxemburger Sezession, gehörte zu den Künstlern, deren Werke in Deutschland in der Zeit des Nationalsozialismus als "entartet" bezeichnet und nicht öffentlich gezeigt wurden. Das Gemälde "Clown" gehört zu einer Serie, die er in seinen letzten Lebensjahren als Reaktion auf eine unheilbare Erkrankung anfertigte.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen