Wohnheim, ich. Aus der Serie "Meine Emigration"

Rita Ostrovska

2014/367/16
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie auf Silbergelatinepapier
Kassel Abzug aus dem Jahre 2002 des Originals von 10.2001
Höhe: 23.3 cm Breite: 23.4 cm
u.r. (handschriftlich mit Bleistift): "Meine Emigration / 1. Wohnheim, ich / Okm. 2001, Kassel / 1. Abzug, 2002 / Rita Ostrovska / Signatur"
Fotografie (s/w), quadratisch.

Ein Fenster mit einer Fensterbank auf der verschiedenes Obst und ein Tetrapack Apfelsaft steht.
In der linken Bildhälfte ist der Oberkörper einer Frau (Rita Ostrovska) leicht verschwommen zu sehen.

Rita Ostrovska in dem Zimmer im Wohnheim in Kassel, in dem sie mit ihrem Mann zusammen lebte. In diesem Zimmer wohnten zuvor Rita Ostrovskas Eltern, die im März 2001 von Kiew nach Kassel kamen. Zu der Zeit der Aufnahme waren sie bereits in eine eigene Wohnung umgezogen.

Das Fensterbrett wurde zur Aufbewahrung von Lebensmittel benutzt. Für alle Bewohner des Wohnheims gab es Gemeinschaftsküchen.

Am 9. September 2001 verließ Rita Ostrovska zusammen mit ihrem Mann und Sohn Kiew. Sie reisten mit einem LKW über Magdeburg nach Kassel.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen