Notizzettel: von Georg Marcuse (1901-1994) über versandte Karten und Pakete nach Theresienstadt

2011/13/282
Archiv
Postmitteilung
Papier, Tinte
Berlin 1943 bis 1944
Höhe: 14.2 cm Breite: 10.4 cm
Schenkung von Heike Kalz
Notizzettel: von Georg Marcuse (1901-1994), betr. versandte Karten und Pakete an die Verwandten in Theresienstadt, handschriftlich, 2 Seiten, Berlin, 1943-1944.

Georg Marcuse stand in Kontakt mit seiner Mutter Rebecka und seinem Bruder Erich sowie dessen Familie, die nach Theresienstadt deportiert waren. Auf diesem Zettel notierte er die versandten Postkarten und Pakete.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen