Bestätigung für Klaus Jürgen Aschner (1920-?) über Dienstverpflichtung bei der Marine

2011/161/17
Archiv
Urkunde
Papier, Tinte
Berlin 28.11.1946
Höhe: 16.5 cm Breite: 20.2 cm
Schenkung von Klaus Jürgen Aschner
Ein Blatt, maschinenschriftlich ausgefüllt, (unleserlich) handschriftlich unterschrieben. Bescheinigung über die geleistete Pflichtdienstzeich von Klaus Jürgen Aschner bei der Marinedienstgruppe Hamburg.

Klaus Jürgen Aschner (geb. 1920) wurde 1942 bei einem Fluchtversuch von Frankreich nach Spanien gefasst und für fahnenflüchtig gehalten, jedoch nicht als jüdisch erkannt. Er erhielt einen Marschbefehl nach Hamburg, wo er auf verschiedenen kriegswichtigen Schiffen Dienst leistete. Im März wurde bekannt, dass er "Mischling 1. Grades" sei. In seiner Funktion als Verwaltungleutnant stellte er sich einen Marschbefehl nach Tirol aus und konnte so vor der Verhaftung fliehen.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen