Ansichtspostkarte: Festsaal des Geselligen Vereins der Freunde

Cremer & Wolffenstein, Waldemar Titzenthaler (19.8.1869 - 7.3.1937)

2015/966/0
Archiv
Postmitteilung
Karton
Berlin ca. 1888 bis 1933
Höhe: 8.9 cm Breite: 13.9 cm
"Festssaal des Geselligen Vereins der Freunde, Oekonom Adolf Kochmann, Berlin W., Potsdamer Str. 9 / Fernspr. Lützow 6524"
"Die herzlichsten Grüsse aus den Festsälen des Vereins der Gesellschaft der Freunde sendet ..."
Die Postkarte zeigt eine eine Fotografie des Festsaals des "Geselligen Vereins der Gesellschaft der Freunde", welche im 18. Jh. von jüdischen Aufklärern gegründet wurde, nach und nach zum Zirkel wirtschaftlich erfolgreicher Männer jüdischen wie auch nicht jüdischen Glaubens wurde und noch bis 1935 Bestand hatte. Der "Gesellige Verein" wurde bereits 1933 aufgelöst. Der vom Architekturbüro Cremer&Wolffenstein im Rokokostil gestaltete Raum ist für ein Festmahl eingedeckt.
Die Rückseite blieb unbeschriftet.

Als Fotograf wird Walther Titzenthaler angegeben.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen