Postkarte von Henriette Lilly Burchardt (1876-1972) an Laura Goldberger de Buda (1831-1901): Atelierporträt Henriette Lilly Burchardt

2000/500/46/201
Fotografische Sammlung
Postmitteilung
Fotografie
Meran ca. 1895 bis 1901
Höhe: 9 cm Breite: 13.8 cm Karte ist mittig gefaltet und steckt so in der Bühne, sodass nur die Fotografie sichbar ist. Maß zugeklappt s. Klassen
r.m. (hs. mit Tinte schwarz): "Dir meine einzige / liebe Großmama, [...] / von / Deiner / Dich sehr verehrenden / Enkelin / Lilly"
o.m. (im Druck): "Correspondenz-Karte / An" M. (hs. mit Tinte schwarz): "Frau Laura v. Goldberger / Hochwohlge. / Meran / Hôtel Meraner Hof" o.l. (Stempel schwarz): "[...] Meran [...]"
Schenkung von Albert Stephan Mautner
Fotografie (s/w), Querformat, Postkarte gelaufen. Unten links auf S. 84 eines Fotoalbums.

Atelierporträt von Henriette Lilly Burchardt als Kniestück und in Dreiviertelansicht nach links gewandt. Sie trägt einen mitteldunkles Mantel, einen dunklen Pelz um die Schultern sowie einen dunklen Hut.

Henriette Lilly Burchardt war die Tochter von Camilla und Edgar Burchardt. Ihre Mutter Camilla entstammte dem ungarischen, jüdischen Adel. 1906 heiratete Henriette den ungarischen Kaufmann Rudolf Poór und zog nach Budapest.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen