Spreestraße 3-4 in Berlin-Charlottenburg, Außenansicht der Wohnhäuser mit Ladengeschäften

Photographisches Atelier Otto Henkel

2003/159/8
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie auf Albuminpapier, auf Karton montiert
Berlin-Charlottenburg ca. 1898 bis 1911
Höhe: 41.9 cm Breite: 35.7 cm Maß des Kartons, für Maß des Fotos s. Klassen
M. (Stempel violett): "Photographisches Atelier / Otto Henkel / Charlottenburg / Kant-Str. 125" u.l. (hs. mit Bleistift):"8"
Fotografie (s/w), Hochformat, auf Karton montiert, die Fotografie ist von einem braunen Schmuckrahmen.

Zu sehen ist die Außenansicht der Häuser in der Spreestraße 3-4 in Berlin-Charlottenburg. Die Fassaden der Gebäude sind mit aufwändigen Schmuckelementen verziert. Im Erdgeschoss des Gebäudes, welches in der Mitte des Bildes zu sehen ist, befindet sich das Konfektionshaus der Gebrüder Schendel. Davor stehen eine Frau und ein Mann, die sich die Schaufenster anschauen. An die Fassade ist eine Holzleiter gelehnt. Links daneben ist das Bekleidungsgeschäft von Alfred Maeder zu sehen. Auf der rechten Seite (Hausnummer 3) befindet sich im Erdgeschoss das Möbelgeschäft von Georg Braunfisch. Auf der Straßenecke davor steht ein junger Mann in dunkler Kleidung, der die Hände in die Hosentaschen steckt.

Die dargestellten Häuser befanden sich am Wilhelmplatz, welcher heute den Namen Richard-Wagner-Platz trägt. Die Spreestraße wurde nach dem 2. Weltkrieg in Richard-Wagner-Straße umbenannt.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen