Beduinische Nomaden aus Siloa

Photochrom Zürich

2016/236/3
Fotografische Sammlung
Druckerzeugnis
Jerusalem, Palästina ca. 1890 bis 1900
Höhe: 38 cm Breite: 32.1 cm Trägerkarton
u.r. (Druck,gold): "15,111. P.Z. - BÉDOUINS NOMADES DE SILOÉ."
o.r. (Handschrift, schwarz): "II, 298/20", o.r. (Stempel, blau): "Geographische Sammlung der Universität zu Halle a/S.)", o.r. (Handschrift, Bleistift): "N21".
Photochromdruck (farbig). Hochformat. Nach einer s/w-Fotografie.

Im Bild ist zentral stehen zwei beduinische Männer in Ganzfigur. Der linke, ältere Mann guckt rechts aus dem Bild heraus, der rechte jüngere Mann schaut den Fotografen an. Beide Männer tragen ein bodenlanges weit fallendes weißes Gewand mit einem dunkelblauen langen Mantel. Beide tragen einen roten Gürtel um die Taille, wo der linke Mann einen Dolch und einen Revolver eingesteckt hat. Der linke Mann trägt rote Lederpantoffeln und der rechte Mann ist barfuß. Beide tragen einen dunklen Turban und Bart. Der linke Mann hat links ein aufgerolltes Fell am Rücken befestigt. Im Hintergrund sieht man eine Ruine aus hellen Steinen.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen