Bescheinigung über die Internierung von Ernst Isidor Jakubowski (1896-1945) im KZ Fossoli

2009/242/45
Archiv
Druckerzeugnis
Papier
Macerata 1.9.1945
Höhe: 20.9 cm Breite: 14 cm
Schenkung von Rita Jakubowski
Vordruck, maschinenschriftlich ausgefüllt in italienischer Sprache. Bescheinigt wird die Internierung Isidor Jakubowskis für den Zeitraum 25.07.1940 bis zur Deportation ins Konzentrationslager Carpi (Modena) im März 1944.

Das Dokument wurde auf Nachfrage von Hans Jakubowski ausgestellt.
Ernst Jakubowski wurde Anfang 1944 aus dem Lager Pollenza in das KZ Fossoli gebracht. Im April 1944 erfolgte die Deportation nach Auschwitz, wo er in das Stammlager kam und einem Arbeitskommando zugeteilt wurde. Dort kam er zu Tode.
Nach Kriegsende bemühten sich seine Frau Rosa und sein Sohn Hans Jakubowski intensiv, den Verbleib von Ernst Jakubowski zu klären. Der Sohn reiste ab Sommer 1945 durch Norditalien auf der Spur seines Vaters, er blieb dort bis 1946. Im Juni des Jahres erfuhren sie vom Tod des Vaters.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen