Neujahrskarte von Peter Rothholz (geb. 1929) an seine Mutter Bertha Strauss (1903-1989)

Peter Rothholz (23.6.1929 - ), Alfred Rothholz (3.4.1896 - 25.12.1963)

2018/39/43
Archiv
Papier, Tinte, Bleistift, montiertes Papier
Dresden 16.9.1936
Höhe: 21 cm Breite: 14.5 cm Sondermaß: aufgeschlagen
Schenkung von Peter Rothholz
Doppelblatt aus einem Schulheft, beschrieben und mit Buntpapier beklebt.

Auf der Vorderseite ist ein goldfarbener Davidstern zu sehen, umrahmt von Blütenformen und Tupfen, auf der Innenseite neben der Schrift stilisierte Gesetzestafeln.
Peter Rothholz lebte bereits in Dresden bei seinem Vater, als er die Neujahrskarte für seine Mutter bastelte. Auf der Rückseite hat auch der geschiedene Ehemann Alfred Rothholz einen Gruß hinterlassen.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen