Benachrichtigung des Polizeipräsidenten an Charlotte Lewy (1899-1999) über den Status der Tochter Esther-Eva (geb. 1931)

1999/50/293
Archiv
Urkunde
Papier, Tinte, Stempelfarbe
Berlin 10.4.1940
Höhe: 21 cm Breite: 14.7 cm
rechteckiger Stempel: 41. Polizeirevier 10.April 1940
Schenkung von Esther-Eva Schmidt
Briefkopf, maschinenschriftlich,

Benachrichtigung des Polizeipräsidenten in Berlin an Charlotte Lewy geb. Lutinski vom 10.04.1940:
"Auf Ihr Schreiben vom 27.05.1939 teile ich mit, dass Ihre Tochter Esther-Eva Lewy, geb. am 12.04.1931 in Berlin fortan als jüdischer Mischling I.Grades geführt wird. Die Judenkennkarte der Tochter wird eingezogen werden." Esther-Eva Lewy wurde noch 1939/40 getrauft, damit sie den Status der "Geltungsjüdin" in den eines "Mischlings I. Grades" ändern konnte. Damit wurde auch die Ehe der Eltern zukünftig als privilegiert eingestuft.


Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen