IX Der Song vom Glück. Aus der Mappe: "Holzschnitte zu den Songs der Dreigroschenoper"

Hella Guth (1908 - 1992)

GDR 97/4/9
Kunst
Druckgrafik
Holzschnitt auf Japanpapier
Kiel: Galerie Sfeir-Semler Faksimile (1989) des Originals von 1932 bis 1933
Höhe: 52 cm Breite: 38 cm Blattmaße
u.r.: Hella Guth
u.l.: IX - 14/25
Irene Below, Hella Guths Holzschnitte zur Dreigroschenoper. In: Claudia Meifert (Hrsg.), Hella Guth (1908-1992). Arbeiten auf Papier. Ausstellungskat. Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen 1998, S. 6-20.
Rechts im Bild trohnt Fortuna als nackte Frau auf einer Weltkugel; hinter ihr ist auf einer Kinoleinwand mit der Aufschrift "Die Missetat" ein bewaffneter Überfall zu sehen. Im Bildvordergrund steht ein menschenähnlicher Roboter, der eine Münze unter einen mit "Einsatz" beschrifteten Einwurfschlitz im eigenen Kopf wirft. Unter seiner ausgestreckten linken Hand, die auf das gerahmte Bild einer ausgemergelten Frau weist, steht "Gewinn".

Fortuna auf der Weltkugel, links Kinoleinwand, unter Überschrift "Die Missetat" ein Überfall zu sehen, vorne Glücksspielautomat

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen