In der Klause des Gaon zu Wilna

Hermann Struck (1876 - 1944)

GDR 87/39/0
Kunst
Druckgrafik
Lithografie auf Japanpapier
Wilna 1916
Höhe: 22 cm Breite: 15.4 cm Blattmaße
u.r.: Struck
In der Klause des Gaon (Bl. v.f.H.)
Struck, Hermann: Skizzen aus Russland, Frankfurt o.J. (1918), Nr. 18. Schneur, Salman: Wilna. Mit Zeichnungen von Hermann Struck, Berlin: Verlag Hasefer 1923. Rusel, Jane: Hermann Struck (1876-1944). Das Leben und das graphische Werk eines jüdischen Künstlers, Frankfurt / Main [u.a.]: Peter Lang 1997, Nr. 687 L.
Schenkung von Hedwig Pachter
An einem Lesepult steht, als Dreiviertelgestelt gesehen, ein im Profil nach links gewendeter Mann. Er trägt einen dunklen Mantel und einen runden Hut. Vor sich hält er einen aufgeschlagenen Folianten, auf den er seine linke Hand gelegt hat.

"Gaon" ist die respektvolle Anrede für einen jüdischen Gelehrten.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen