Sitzengeblieben. Bildtafel zum "Sünden-Register" zu Alfred Blaschkos (1858-1922) 60. Geburtstag

Fritz Wolff (22.1.1875 - 6.1940)

GHZ 90/504/4
Kunst
Wasserfarben, Bleistift, Pinsel auf strukturiertem Papier
Berlin 1918
Höhe: 49.5 cm Breite: 64 cm Blattmaß
nicht signiert
u.l. Ecke (Bleistift): 4
Schenkung von Hermann und Mary Blaschko
Mit Wasserfarben lavierte karikaturhafte Bleistiftzeichnung von Fritz Wolff (1876-1940).

Das karikaturhafte querformatige Blatt zeigt drei Jungen, die nebeneinander auf einer Bank sitzen Jungen, die Köpfe in die Hände stützen und ärgerlich oder verweifelt dreinschauen. Vor ihnen auf dem Boden liegen Zeugnisblätter, auf denen unter der Überschrift "Zensur" unten rot unterstrichen "sitzengeblieben" steht.

Das Bild war ursprünglich von einem gereimten Text begleitet; vermutlich handelt es sich um eine Szene aus dem Leben von Alfred Blaschko.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen